Reinheitsgraduierung von Farbedelsteinen - Crystal-Treasure.com


Versandkosten & Zahlungsmethoden | Privatsphäre & Datenschutz
AGB`s | Impressum | Kontakt | Sitemap | Links | Gutscheine
Kundenmeinungen | Burma Karte & Minen Fotos | Burma Galerie
English Spanish Japanese Deutsch
Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
Startseite » Katalog » Reinheitsgraduierung von Farbedelsteinen




Reinheitsgraduierung  von Farbedelsteinen

Die Graduierung der Reinheit von Farbedelsteinen unterliegt im Gegensatz zu der Graduierung von Diamanten keiner international anerkannten Norm. Vielmehr haben unterschiedlichen Gemmologie- Schulen wie z.B. GIA, AIGS, AGL, etc. ihre eigenen Reinheits- Skalen entwickelt.

Im Allgemeinen wird die Reinheit mit bloßem Auge festgestellt und die Lupe (10-fach) nur als zusätzliches Hilfsmittel benutzt, die endgültige Einteilung in die Reinheitsstufen erfolgt jedoch mit dem bloßen Auge.

Zur Bestimmung der des Reinheitsgrades benutzt Crystal-Treasure die GIA Graduierungs – Skala vom “Typ 2bzw. die Reinheitsstufen nach AIGS. In der untenstehenden Tabelle sind die verschiedenen Reinheits-Graduierungen (GIA, AIGS) einander gegenüber gestellt. Die einzelnen Reinheitsgrade sind im Vergleich relativ zueinander zu sehen.

 

GIA
Farbedelstein Reinheitsgraduierung Type II

AIGS
Farbedelstein Reinheitsgraduierung

VVS   Very, Very Slightly Included
Keine bis sehr, sehr leichte Einschlüsse, nur mit 10-facher Vergrößerung zu sehen, nicht mit dem bloßem Auge.

CI    Clean
Mit bloßem Auge sind keine Einschlüsse oder Oberflächenbeschädigungen zu sehen.

VS    Very Slightly Included
Sehr kleine kaum bemerkbare Einschlüsse mit 10-facher Vergrößerung einfach zu ehen, mit bloßem Auge jedoch nur schwer erkennbar.

LI1   Lightly Included 1
Mit dem bloßem Auge sind winzige Einschlüsse oder Oberflächenbeschädigungen nur sehr schwer erkennbar, diese haben jedoch keine Auswirkung auf die Gesamterscheinung oder Transparenz des Steins.

LI2   Lightly Included 2
Mit dem bloßem Augen sind winzige
Einschlüsse oder Oberflächenbeschädigungen
nur schwer erkennbar, diese haben jedoch keine
Auswirkung auf die Gesamterscheinung oder Transparenz des Steins.

SI1   Slightly Included 1
Einschlüsse sind mit 10-facher Vergrößerung  leicht zu erkennen als auch mit bloßem Auge wahrnehmbar.

MI1  Moderately Included 1
Die Einschlüsse sind mit bloßem Auge einfach zu
erkennen, aber mit sehr geringem Einfluss auf
die Gesamterscheinung oder Transparenz des Steins.

SI2   Slightly Included 2
Einschlüsse sind mit 10-facher
Vergrößerung  leicht zu erkennen als auch mit bloßem  Auge sehr leicht wahrnehmbar.

MI2  Moderately Included 2
Die Einschlüsse sind mit bloßem Auge sehr einfach zu erkennen, aber mit geringem Einfluss auf die Gesamterscheinung oder Transparenz des Steins.

I1     Included 1
Einschlüsse sind sehr offensichtlich
und haben einen leicht negativen
Einfluss auf die Gesamterscheinung
oder die Haltbarkeit des Steins.

VI1   Visibly Included 1
Einschlüsse sind mit bloßem Auge sehr einfach zu erkennen, mit Einfluss auf die Transparenz und die Gesamterscheinung des Steins.

I2     Included 2
Einschlüsse sind sehr offensichtlich und haben einen deutlich negativen Einfluss auf die Gesamterscheinung oder die Haltbarkeit des Steins.

VI2   Visibly Included 2
Einschlüsse sind mit bloßem Auge extrem sichtbar, mit deutlichem  Einfluss auf die Transparenz  und die Gesamterscheinung des Steins.

I3     Included 3
Einschlüsse sind sehr offensichtlich und haben einen schwerwiegenden negativen Einfluss auf die Gesamterscheinung und die Haltbarkeit des Steins.

H1    Heavily  Included 1
Einschlüsse mit bloßem Auge extrem sichtbar, mit drastischem  Einfluss auf die Transparenz  und die Gesamterscheinung des Steins.

 


Zurück