Versandkosten & Zahlungsmethoden | Privatsphäre & Datenschutz
AGB`s | Impressum | Kontakt | Sitemap | Links | Gutscheine
Kundenmeinungen | Burma Karte & Minen Fotos | Burma Galerie
English Spanish Japanese Deutsch
Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
Startseite » Katalog » Mineralien im Überblick » Bernstein (Burmit) » Spinnen Inkluse im Burmesischen Bernstein



Spinnen Inkluse im Burmesischen Bernstein


Art.Nr.: rg34-003



 
Spinnen Inkluse im Burmesischen Bernstein
Spinnen Inkluse im Burmesischen Bernstein
Spinnen Inkluse im Burmesischen Bernstein
Spinnen Inkluse im Burmesischen Bernstein
Spinnen Inkluse im Burmesischen Bernstein
Spinnen Inkluse im Burmesischen Bernstein
Spinnen Inkluse im Burmesischen Bernstein
Spinnen Inkluse im Burmesischen Bernstein
Spinnen Inkluse im Burmesischen Bernstein
Spinnen Inkluse im Burmesischen Bernstein
Spinnen Inkluse im Burmesischen Bernstein

 

 

Mineral:
Bernstein (Burmit)
Chemische Formel:
(C,H,O); 73,7 - 78,6% C, 9,5 -10,5% H, 10,5 - 16,2% O
Größe:
36,8 x 23,0 x 10,0 mm
Gewicht:
14,97 ct oder 2,994 g
Transparenz:
transparent mit Einschlüssen
Stückzahl:
1
Fundort:
Main Khun, Tanai Township, Kachin State, Burma (Myanmar)

Hier bekommen Sie eine Bernsteinschnitzerei, welche ein Blatt mit einer darauf sitzenden Spinne zeigt. Im Inneren jedoch befindet sich eine über 1 cm große männliche Spinne aus der Kreidezeit, dies ist vollständig erhalten und befindet sich relativ nah der Oberfläche. Sehr schöne Kombination aus geschliffener und echter Spinne in einem kreidezeitlichen Bernstein.